Akupunktur

Kleine Nadeln - große Wirkung!

Seit den 70er Jahren ist die Akupunktur in der westlichen welt einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Seit rund 3000 Jahren schätzt man die Therapie mit den Nadeln in China als wirksame Hilfe bei Schmerzen, funktionellen und seelischen Erkrankungen, sowie zur Harmonisierung des Immunsystems.
Heute hat auch die Schulmedizin die sanfte Heilkraft der traditionellen, chinesischen Methode entdeckt und in ihr Behandlungsspektrum aufgenommen.

Bei vielen Beschwerden ist die Akupunktur weltweit als Therapie anerkant. Eine F ülle von funktionellen Erkrankungen, das sind Erkrankungen, bei denen kein dauerhafter Organschaden vorliegt, können so erfolgreich behandelt werden. Schädliche Nebenwirkungen, wie sie medikamentöse Therapien oft begleiten, treten bei der Akupunktur nicht auf.
Die Akupunktur kann mit allen Naturheilverfahren und vielen schulmedizinischen Therapien kombiniert werden.

Gute Erfolge erzielte die Akupunktur bei:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Rückenschmerzen
  • Schulter-Arm-Schmerzen
  • Verspannungen der Muskultur
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Konzentrationsstörungen
  • Erschöpfungs- und Unruhezuständen
  • depressive Verstimmung
  • psychosomatische Probleme

Das man sich mit Hilfe der Nadeln das Rauchen abgewöhnen kann, ist allgemein bekannt. Bewährt hat sich die chinesische Heilkunst aber auch bei der Gewichtsreduktion, Angst- oder Schlafstörung. Der Grund: Die Nadeln fördern die Ausschüttung von Serotinin und anderen Botenstoffen, die wir als Glückshormone bezeichnen, da sie unsere Stimmung verbessern.

Wir besprechen mit Ihnen die Akupunkturbehandlung Ihrer Beschwerde und planen gemeinsam Ihre Therapieserie mit mehreren halbstündigen Einzelbehandlungen.
Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung (GoA) direkt mir dem Patienten, oder über das Akupunkturmodell der Krankenkasse.

Bei allen Fragen rund um die Akupunktur steht Ihnen unser Praxisteam zur Verfügung.