Verkehrsmedizin

Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr stellt hohe Anforderungen an die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und erfordert ein optimales Reaktionsvermögen bei Tag und Nacht.

Die Verkehrsmedizin befasst sich daher mit der Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen und zur Beurteilung ausreichender Eignungsvoraussetzungen, die eine gefahrlose Teilnahme am Straßenverkehr gewährleisten.

Besteht bei einem Verkehrsteilnehmer aufgrund seines körperlichen oder geistigen Zustandes die Gefahr einer Verkehrsgefährdung, muss sich dieser Verkehrsteilnehmer einer medizinischen Eignungsprüfung unterziehen.

Alle notwendigen Untersuchungen sowie die Ausstellung entsprechender Bescheinigungen dürfen nur von einem verkehrsmedizinisch ausgebildeten Arzt mit der Zusatzbezeichnung "Verkehrsmedizin" durchgeführt werden.

Dr. med. Franz Görres besitzt diese Zusatzbezeichnung.

In unserer Praxis führen wir daher alle wesentlichen medizinischen Untersuchungen zur Erlangung und Verlängerung aller Führerscheinklassen durch.

Die medizinisch- psychologischen Untersuchungen incl. des Reaktionstests sowie den notwendigen Sehtest sollten bei einem hierfür amtlich zugelassenen Institut bzw. Augenarzt durchgeführt werden.

Alle verkehrsmedizinischen Untersuchungen sowie Beratungen sind keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen, sondern werden von uns nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Bei allen fragen zum Thema Verkehrsmedizin wenden Sie sich bitte an unser geschultes Praxisteam.